AGB

Allgemeine Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen (AGB) - Floristikmarkt24.de


§1 Geltung gegenüber Unternehmern

(1) Die nachstehenden Verkaufs-, Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten für alle Verträge,
auch zukünftige Verträge mit dem Besteller. Wir liefern ausschließlich an Unternehmen im Sinne
von §310 BGB. Verbraucher werden in keinem Fall beliefert.
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Bestimmungen des UN-Kaufrechts.
Entgegenstehenden Geschäftsbedingungen wird widersprochen.


§2 Zustandekommen eines Vertrages, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Internetshop http://www.floristikmarkt24.de .

(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

floristikmarkt24.de GmbH
Blumenstraße 2
74731 Walldürn
Registernummer HRB 460229
Registergericht Amtsgericht Mosbach


zustande.

(3) Die Präsentation der Waren in unserem Internetshop stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Verbraucher, Waren zu bestellen. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Unternehmer ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab.

(4) Angebote sind freibleibend. Ein Kaufvertrag kommt erst durch unsere Auftragsbestätigung oder
unsere Lieferung zustande.

(5) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Internetshop gelten folgende Regelungen: Der Unternehmer gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Internetshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft.

Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1) Auswahl der gewünschten Ware
2) Bestätigen durch Anklicken der Buttons „Bestellen“
3) Prüfung der Angaben im Warenkorb
4) Betätigung des Buttons „zur Kasse“
5) Anmeldung im Internetshop nach Registrierung und Eingabe der Anmelderangaben (E-Mail-Adresse und Passwort).
6) Nochmalige Prüfung bzw. Berichtigung der jeweiligen eingegebenen Daten.
7) Verbindliche Absendung der Bestellung.

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der in dem von ihm verwendeten Internet-Browser enthaltenen „Zurück“-Taste nach Kontrolle seiner Angaben wieder zu der Internetseite gelangen, auf der die Angaben des Kunden erfasst werden und Eingabefehler berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebotes dar. Ein Kaufvertrag kommt erst durch eine seperate Auftragsbestätigung oder unsere Lieferung zustande.

(6) Speicherung des Vertragstextes bei Bestellungen über unseren Internetshop : Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit auch unter http://www.floristikmarkt24.de/agb einsehen. Ihre vergangenen Bestellungen können Sie in unserem Kunden-Bereich unter Mein Konto --> Meine Bestellungen einsehen.

§3 Preise und Versandkosten

(1) Unsere Preise gelten ab Werk zum Zeitpunkt der Auftragserteilung.

(2) Die Mehrwertsteuer ist im Preis nicht enthalten und wird in der jeweils gesetzlichen Höhe gesondert in Rechnung gestellt.

(3) Für Versandkosten berechnen wir:
Innerhalb Deutschland (einschließlich Inseln) eine Versandkostenpauschale von €7,95;
ab einem Warenwert von €100,00 je Bestellung und Lieferungsanschrift liefern wir frachtfrei.
Nach Österreich berechnen eine Versandkostenpauschale von €9,95;
ab einem Warenwert von €200,00 je Bestellung und Lieferungsanschrift liefern wir frachtfrei
Weitere Länder auf Anfrage.

(4) Jubiläumspreise, Sonderpreise, Rabatte, Rabattaktionen, Boni u.ä. sind nicht miteinander kombinierbar.

§4 Zahlung und Fälligkeit

(1) Der Unternehmer hat die Möglichkeit die Zahlung per Vorkasse, Überweisung oder SEPA-Lastschrift  zu begleichen.
Wenn Sie die Abbuchung per SEPA-Lastschrift (die sie jederzeit widerrufen können) wünschen, fordern Sie bitte ein entsprechendes Erlaubnis-Formular von uns an.

(2) Bei schlechter Bonitätsauskunft erfolgt die Lieferung nur gegen Vorkasse.

(3) Hat der Unternehmer die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

(4) Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb von 10 Tagen nach Rechnungsstellung ohne Abzug.

(5) Bei schuldhafter Überschreitung der Zahlungsfrist werden unter Vorbehalt der Geltendmachung weitergehender Ansprüche Zinsen in Höhe von 9 % über dem jeweils geltenden Basiszinssatz verlangt.
Ab der 2. Mahnung werden Kosten in Höhe von EURO 10,00 pro Mahnung berechnet.

§5 Lieferung

(1) Hat der Verbraucher die Zahlung per Vorkasse gewählt, so versenden wir die Ware nicht vor Zahlungseingang.

§6 Eigentumsvorbehalt

(1) Das Eigentum an gelieferten Waren bleibt bei uns bis zur vollständigen und endgültigen Bezahlung.

§7 Mängelansprüche

(1) Ist der Kauf für beide Teile ein Handelsgeschäft, so hat der Käufer die Ware unverzüglich nach Erhalt, soweit dies nach ordnungsgemäßem Geschäftsgang tunlich ist, zu untersuchen, und, wenn sich ein Mangel zeigt, dem Verkäufer unverzüglich Anzeige zu machen. Unterlässt der Käufer diese Anzeige, so gilt die Ware als genehmigt, es sei denn, dass es sich um einen Mangel handelt, der bei der Untersuchung nicht erkennbar war. Im Übrigen gelten die §§ 377 ff. HGB.

(2) Die Mängelansprüche sind auf Nacherfüllung beschränkt. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung hat der Käufer das Recht, nach seiner Wahl Herabsetzung der Vergütung oder Rückgängigmachung des Vertrages zu verlangen.

(3) Weitergehende Ansprüche des Käufers, soweit diese nicht aus einer Garantieübernahme resultieren, sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht bei Vorsatz, grober Fahrlässigkeit oder Verletzung wesentlicher Vertragspflichten des Verkäufers.

(4) Die Mängelansprüche verjähren in 6 Monaten seit Lieferung der Kaufsache.

$7 Bundesdatenschutzgesetz

(1) Nach den §§ 26 und 34 des Gesetzes informieren wir Sie, dass wir Daten Ihrer Firma, die aus unseren Geschäftsbeziehungen stammen, - soweit geschäftlich notwendig und im Rahmen des Gesetzes zulässig – im Rahmen der elektronischen Datenverarbeitung speichern.

§8 Schlußbestimmung

(1) Erfüllungsort ist Walldürn.

(2) Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus der Geschäftsbeziehung ist Mosbach.
(3) Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages mit dem Käufer  einschließlich dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Regelung soll  durch eine Regelung ersetzt werden, deren wirtschaftlicher Erfolg dem der unwirksamen möglichst nahe kommt.  

Stand der AGB: Mai 2016